Die Kinderbaustelle in Wil


Projektinformation

Der Verein Kinderbaustelle Wil organisiert auf dem ehemaligen Zeughausareal eine Offene Baustelle für Kinder. Offen bedeutet, dass das Angebot für alle Besuchenden freiwillig und kostenlos ist. Ziel ist, dass sich die Kinder auf dem Areal mit allen möglichen Baumaterialien und Werkzeugen vertraut machen können. Dabei sollen sie sich möglichst selbstbestimmt mit ihren eigenen Fähigkeiten und Ideen spielerisch, kreativ und lustvoll auseinander setzen. Dadurch soll eine partizipative Spiel-, Lern- und Erfahrungslandschaft entstehen, welche sich die Kinder ganz nach ihren Möglichkeiten entsprechend aneignen, erschaffen und verändern können. Die Kinder werden angeleitet, unterstützt und betreut durch Fachpersonen aus den Bereichen Bau, Handwerk und Soziale Arbeit.

«Die Kinderbaustelle ist ein Glücksfall für die Kinder und die Stadt Wil. Dass die Kinder mit professioneller Begleitung selber bauen und gestalten können, ist ganz im Sinne einer kinderfreundlichen Gemeinde.» Stadtrat Dario Sulzer



Zielgruppen

1. Kinder und ihre Bezugspersonen:

Das Angebot der Kinderbaustelle richtet sich an alle Kinder bis zur 6. Primarschulklasse und deren Bezugspersonen.

Kinder, die noch nicht in der zweiten Klasse sind, müssen beim Besuch von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden.

 

2. Gruppen:

Neben den betreuten Öffnungszeiten wird das Areal und die Infrastruktur auch Gruppen für eine selbständige Nutzung zur Verfügung gestellt (Kindergarten- oder Schulreisen, Ausflüge, Projekte und Anlässe). Informationen dazu finden Sie im Bereich Anmeldung und Öffnungszeiten.



Infrastruktur und Angebot

Der Besuch der Kinderbaustelle und die Benützung des Angebots ist für alle Besuchenden kostenlos. Während den betreuten Öffnungszeiten wird vor Ort eine Baustellenbeiz mit überdachten Sitzgelegenheiten geführt, in der sich die Kinder und Begleitpersonen mit Getränken, Kaffee, Kuchen und Grillwaren verpflegen können. Ausserdem steht auf dem Areal eine Feuerstelle mit Feuerholz zur freien Verfügung. Natürlich gibt es keinen Konsumzwang, wir freuen uns aber, wenn die Besuchenden unser Angebot berücksichtigen.



Trägerverein

Im Frühling 2017 trafen sich Mitglieder von verschiedenen Wiler Quartiervereinen, um den Verein „Kinderbaustelle Wil“ zu gründen. Motivation dazu ist die Überzeugung, dass freies praktisches Tun und selbständiges Arbeiten unter freiem Himmel von grosser Bedeutung für die Entwicklung von Kindern sind. Diese Tätigkeiten sollen deswegen speziell unterstützt und gefördert werden. Deshalb organisiert der Verein im Frühjahr 2019 auf einem Platz auf dem ehemaligen Zeughausareal in Wil ein erstes Mal eine Offene Kinderbaustelle.

 

Der Verein verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn. Alle Organe sind ehrenamtlich tätig.

Der Vorstand: Benny Rey, Guido Bünzli, Andrea Schwörer, Roman Müller und Samuel Rissi



Betreuungsteam

Unser Betreuungsteam ist bei jeder Öffnungszeit vor Ort und unterstützt die Kinder bei ihren Bautätigkeiten. Bigi, Lukas und Samuel stehen mit Rat und Tat zur Seite und stellen den Betrieb der Baustelle sicher.

Das Betreuungsteam: Lukas Hink, Samuel Roth und Bigi Hink